Jalousien Skylight

Beschreibung

Die Jalousien Skylight stellen eine Kategorie von Jalousien dar, die entwickelt wurde um eine Serie von Problemen zu lösen in Bezug auf die Verschattung im Falle der schrägen Fenster, die abgedeckt werden müssen. Diese Produktkategorie besteht aus Rollos, Plissee und waagerechten Jalousien aus Aluminium.

Die Möglichkeit diese Jalousien als angetriebene Version anbieten zu können, stellt einen Vorteil dar, wenn diese an Fenstern angebracht sind, die sich in großer Höhe befinden und folglich nicht per Hand getätigt werden können, Tatsache die sehr oft angetroffen wird, da sich die Fenster des Dachgeschoss sehr oft in einer großen Höhe befinden um mit der Hand getätigt zu werden.

Je nach der ausgewählten Jalousie können sie eine Gesamtkontrolle über das Licht durch die Nutzung unserer Stoffe der Art Black-out oder der Lamellen des Typs Privacy haben. Die Jalousien der Art Skylight, die von unserer Firma angeboten werden, sind die perfekte Lösung für Schatten und Sonnensschutz, wenn diese Notwendigkeiten bei den Dachgeschossfenstern angetroffen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dokumentation

Diese Art von Jalousie wurde entwickelt um eine Serie von Problemen mit der Verschattung im Falle der schrägen Fenster zu lösen.
In diese Produktkategorie gehören drei Hauptprodukte:

  • Textilrollo
  • Plissee- oder Zellenplissee-Jalousien
  • Waagerechte Aluminiumjalousien

Haupteigenschaften:
Jedes dieser Produkte hat folgende Standardteile (diese Standardteile für verschiedene Produkte können eine unterschiedliche Form haben, aber die gleiche Funktion):

  • Profil für die obere Abdeckung
  • Verschattungsprodukt
  • Aufrollstange
  • Seitliche Gleitführungen

Dieses Produktsortiment hat eine Reihe von Vorteilen:

  • Leichte Montage, wobei der Einbau ähnlich für alle Produkte aus dem Sortiment ist
  • Gliedert sich perfekt in das Design des Fensters ein, da es keine sichtbaren Befestigungselemente gibt (Klemmen, Befestigungsschrauben usw.)
  • Wurden modular geschaffen, wobei alle Produkte die gleichen Hauptelemente haben
  • Passen zu jeder Art von Dachgeschossfenster
  • Das Design der Produkte ist ähnlich, egal welche Art das Hauptprodukt ist
  • Können auf jedem schrägen Fenster angebracht werden (es gibt Anpassungselemente, die den problemlosen Einbau für verschiedene Winkel der Innenwand des Fensterrahmens von 90°-105° erlauben)

Da kein klassisches System ein Stoppsystem für eine Zwischenposition in schräger Lage hat, gibt es bei den Produkten der Art SKYLIGHT ein System mit seitlich vorgespannten Schnüren, die das Stoppen des Produktes in der Zwischenposition erlaubt. Ebenso erlaubt das Schnursystem den Erhalt der Parallelität zwischen der Aufrollstange und dem unteren Rand des Fensters.

Das obere Abdeckprofil ist aus Aluminium und hat die Rolle der Befestigung des Mechanismus des Verschattungssystems auf der oberen Seite des Fensters. Die Befestigung dieses Profils wird mit speziellen Klemmen, durch Klipse gemacht. Diese sind hergestellt um ein richtiges Anbringen bei einer Neigung der Innenwand des Rahmens von 90°, 96° oder 105° zu erzeugen. (die Standardneigungen für die Dachgeschossfenster). Die VELUX-Fenster, die am meisten auf dem rumänischen Markt verwendet werden, haben eine Neigung von 96°.

Das eigentliche Verschattungsprodukt kann eines der folgenden Produkte sein:

  • Textilrollo
  • Plissee- oder Zellenplissee-Jalousien
  • Waagerechte Aluminiumjalousien
  • Eine Kombination zwischen zwei Produkten: Textilrollo und Plissee.

Die Aufrollstange ist aus Aluminium und hat die Rolle das Aufziehen / Ablassen des Produktes zu erlauben.
Die seitlichen Gleitführungen sind aus Aluminium und haben die Rolle das Gleite der Aufrollstange zu erlauben und das System mit vorgespannten Schnüren zu decken. In der oberen Seite gehen diese normalerweise unter die Vorderseite des oberen Abdeckprofils. In der unteren Seite sind diese mit besonderen Stöpseln vorgesehen. Diese Gleitführungen können auf der Innenseite des Rahmens, geneigt zu 90° oder 96° angebracht werden. Falls die Neigung 105° ist, wird ein besonderes “Auffüllprofil” benötigt, das zwischen dem Fensterrahmen und der seitlichen Gleitführung angebracht wird.

1. Textilrollo

Dieses kann in zwei Varianten ausgeführt werden:

  • Mit seitlichen Gleitführungen
  • Ohne seitliche Gleitführungen

Die zweite Variante wird weniger verwendet, hat den Vorteil, dass diese leicht in der Länge angebracht werden kann, aber benötigt seitliche Befestigungshacken und versichert nicht eine befriedigende “Lichtabdichtung”.

Struktur:
Der Textilstoff ist auf dem Rohr mit einem Klebeband angebracht. Das Rohr hat nicht die gleichen Abmessungen wie der Stoff, weil auf diesem die besonderen Nieten für das Befestigen des Stoffes angebracht werden müssen. In die Achse wird eine Feder für das Spannen des Textilstoffes eingebaut. Diese Feder wird beim Zusammenbau vorgespannt, damit der Stoff gespannt bleibt, wenn dieser ausgerollt ist und sich richtig zusammenrollt.

Die Achse wird durch das obere Abdeckprofil abgedeckt, wobei dieser in den seitlichen Enden des Profils befestigt wird. Die Aufrollstange ist auf dem Textilstoff mit einem Kunststoffband angebracht, das in diese eingeführt wird. Der Stoff und die Aufrollstange werden auf Höhe der Gleitführungen gleiten.

Die Aufrollstange ist mit einer Gummidichtung vorgesehen, um ein perfektes Schließen (aus Sicht des Lichtes) beim Herunterlassen des Rollos zu erlauben. Die seitlichen Nieten, die auf dem Stoff angebracht werden, werden dem Stoff nicht das “Austreten” von den seitlichen Gleitführungen erlauben, so dass dieser gespannt bleibt.

Ein Keilbefestigungssystem wurde in der unteren Seite der Gelitführungen eingeführt, um die versehentliche Öffnung des Rollos zu vermeiden. (dank der Spannung der Feder, die zusammen mit dem Herablassen des Rollos steigt, hat dieser die Tendenz nicht kontrolliert hochzugehen). Das Schnursystem, das den richtigen Betrieb des Rollos versichert, geht von den Enden des Profils der oberen Seite, länglich der Gleitführungen und durch die Aufrollstange.

 

2. Plissee- oder Zellenplissee-Jalousien

Dieses Produkt kann in mehreren Versionen hergestellt werden:

  • Mit einem einzigen Plissee-Element.
  • Eine Kombination aus zwei Plissee-Produkten.
  • Ein Produkt das alleine betätigt wird.

Struktur:
Der Stoff wird in ein Kunststoffprofil eingeführt, das durch Klipse im oberen Abdeckungsprofil befestigt wird. Der Textilstoff wird an beiden Enden befestigt um sicher zu sein, dass dieses weder aus dem oberen Profil, noch aus der Aufrollstange heraustreten kann.
Die Durchbohrung des Stoffes und der Profile (von oben und der Aufrollstange) wird in gleicher Position gemacht. Die Anzahl der notwendigen Schnüre hängt von der Abmessung des Produktes und der Art des Stoffes ab.

In den Löchern der Profile (des oberen und der Aufrollstange) werden Dichtungen eingeführt, die die Rolle der Vorbeugung der direkten Reibung zwischen Schnur und Profil haben, Reibung die zur Beschädigung der Schnur führen könnte.

Das Schnursystem wird mit einer Feder gespannt, die in der Aufrollstange eingebaut wird. Bei der Variante mit dem Produkt, das sich alleine betätigt, gibt es kein oberes Abdeckprofil, aber es gibt zwei Aufrollstangen. In diesem Fall kann das Produkt frei heruntergelassen und hochgezogen werden.

3. Textilrollo kombiniert mit Plissee oder Zellenplissee

Dieses Produkt ist eine Kombination aus Textilrollo, im oberen Teil, kombiniert mit Plissee, im unteren Teil.

Beide Produkte werden separat zusammengebaut und werden nicht zusammenmontiert, außer wenn die Produkte auf den Fensterrahmen montiert werden.

Das obere Profil der Plissee-Jalousie wird an die Aufrollstange des Rollos mit Hilfe eines besonderen Verbindprofils und spezielle Profilenden geklipst. Natürlich ist in diesem Fall die Aufrollstange nicht mit einer Gummidichtung vorgesehen.

4. Waagerechte Aluminiumjalousie

Dieses kann in zwei Varianten ausgeführt werden:

  • Vollständig handbetätigt
  • Mit elektrischer Drehung

Struktur:
Auf dem oberen Profil wird der Drehmechanismus der Lamellen (Stützen und Buchsen für den Fall des Neigungsgrades der Lamellen) befestigt. Die Buchsen für den Fall der Jalousie werden in die Buchsenstütze verkapselt. Eine Achse geht durch diese Buchsen und stellt die Verbindung mit dem Drehelement her: Handrichter oder elektrischer Motor.
Im Falle der Handbetätigung wird der Richter durch einen Knopf von der Vorderseite des oberen Abdeckprofils betätigt. Wenn der Knopf gedreht wird, überträgt dieser Bewegung mit Hilfe des Richters, der Achse, der Buchse und des Falls an die Lamellen der Jalousie, so dass die Öffnung oder Schließung der Lamellen betätigt wird.
Im Falle der elektrischen Betätigung wird die Rolle des Richters von einem batteriebetriebenen Motor übernommen. Der Motor wird mit zwei speziellen Stützen am oberen Profil befestigt. Der Infrarot-Empfänger, der die Bedienung von der Fernbedienung erhält, wird auf der Innenseite des oberen Abdeckprofils angebracht (dieses wird durchbohren damit der Sensor sichtbar ist). Auch auf der Innenseite des oberen Profils wird auch das Batteriesystem angebracht.

Die Aluminiumlamellen, egal ob diese von 35 mm oder 25 mm sind, sind speziell Verarbeitet, um das Gleitsystem herzustellen. Die Lamellen sind ausgeschnitten und es wird eine ovale Öffnung gemacht, durch die eine Schnur geht. Diese Schnur wird die seitliche Befestigung der Jalousie gewährleisten.
Die Aufrollstange ist am Fall der Jalousie mit besonderen Stöpseln, an der unteren Seite der Aufrollstange befestigt.
Die Aufrollstange ist mit Enden mit spezieller Schließung vorgesehen. Es gibt zwei Elemente, die auf den seitlichen Gleitführungen gleiten und die mit den Enden der Aufrollstange verbunden werden. Das Verbindsystem erlaubt der Aufrollstange sich um die längliche Achse zusammen mit der Drehung der Aluminiumlamellen bei Betätigung des Richters zu drehen.
Die Befestigungsschnur verhindert den Kontakt zwischen den Aluminiumlamellen und den seitlichen Gleitführungen, so dass der Verschleiß und der Lärm dieser verhindert werden.

Betätigung
Die Aufrollstange wird für das Hochziehen / Herunterlassen der Jalousie verwendet.

Die Aluminiumlamellen können entweder per Hand, oder mit Hilfe des Knopfes von der Vorderseite, oder mit Fernbedienung im Falle des elektrischen Systems gedreht werden.
Im Falle der Handdrehung kann eine Stangeverbindung und eine Stange für die Betätigung der Jalousie aus der Ferne verwendet werden. Die Stangeverbindung wird in den Betätigungsknopf von der Vorderseite eingeführt.

Wartung
Sehr einfach, spezifisch für jedes Hauptprodukt:

a. Plissee / Zellenplissee:

  • Monatlich wird die Entfernung des Staubs vom Textilstoff und dem Mechanismus mit Hilfe einer Bürste oder einem Staubwedel empfohlen.
  • Quartalweise wird der Stoff nach dem Abstauben gewaschen.

Für das Waschen wird der Stoff vom Betätigungsmechanismus genommen, danach werden die Betätigungsschnüre entfernt und der Stoff wird in einem Wasser mit einer Temperatur von bis zu 40° gewaschen, gespült, getrocknet und vorsichtig gebügelt. Danach wird der Stoff wieder auf den Mechanismus angebracht und das Betätigungssystem wird erneut montiert.

b. Textilrollo

  • Monatlich wird die Entfernung des Staubs vom Textilstoff mit Hilfe einer Bürste oder einem Staubwedel empfohlen.
  • sooft es nötig ist, nach dem Abstauben, wird der Stoff durch Waschen mit einem Schwamm mit Wasser, das nicht 40° überschreitet, vorgenommen.

Der Stoff ist imprägniert und benötigt kein Bügeln.

c. Waagerechte Jalousie
Monatlich wird die Entfernung des Staubs von den Lamellen mit Hilfe einer Bürste oder einem Staubwedel empfohlen.
Sooft es nötig ist, nach dem Abstauben, werden die Lamellen durch Waschen mit einem Schwamm mit Wasser, das nicht 40° überschreitet, vorgenommen.

Abmessungsgrenzen
Bei den Produkten aus dieser Kategorie gibt es folgende Abmessungsgrenzen:

 

Min width [cm]

Max width [cm] Min height [cm] Max height [cm] Max surface [cm2]
Roller Blind 35 120 30 140 1.60
Pleated blind 30 100 30 220 2.20
DUETTE 100 150 30 150 2.20
Venetian blinds 25cm 30 120 30 160 1.90
Venetian blinds 35cm 30 160 30 160 2.40

Textilstoffe verwendet für diese Produkte:
a. Textilstoff für Textilrollos:
Material: Imprägnierter Textilstoff

Bezeichnung Material
Smeraldo 100% Polyester
Citrus 100% Baumwolle
Capri 100% Baumwolle
Laura 100% Polyester
Firenze 100% Polyester
Bas 100% Polyester
Swedish Plain 100% Polyester
Tyko 100% Polyester
Material Lilly 100% Polyester
Material Domino 100% Polyester
Material Ito 100% Polyester
Material Kobe 100% Polyester
Blackout *) 100% Polyester
Matros *) 100% Polyester
Game*) 100% Polyester
Natti Natti*) 100% Polyester
Bone Nuit*) 50% Baumwolle, 50% Polyester
Happy End*) 50% Baumwolle, 50% Polyester
Tyko W*) 50% Baumwolle, 50% Polyester
Smeraldo Blackout *) 100% Polyester

Bemerkung: Die Stoffe, die mit *) gekennzeichnet sind, sind Black-out-Stoffe und erlauben nicht das Durchdringen des Lichtes.

  • Herkunft der Lamelle: Import Schweden, Italien.
  • Farben der Lamellen: Auf Anfrage aus einer weiten Farbpalette, für jede Art von Material.

b. Textilstoff für Plissee

  • Material: Polyester, verschiedene Muster
  • Herkunft: Import Italien, Holland, Spanien
  • Stofffarbe: Freie Auswahl laut des Farbsortiments für jede Stoffart.

 

c. Lamelle

  • Material der Lamelle: Eloxiertes Aluminium.
  • Breite der Lamelle: 25mm, 35mm
  • Dicke der Lamelle: 0,21mm.
  • Herkunft der Lamelle: Import SCHWEDEN.
  • Farben der Lamellen: Auf Anfrage (aus einer weiten Farbpalette)

© Copyright Vorhänge Jalousien Rumänien - - 2017
Design by Design by Lambrino Mihai Site development realizare site-uri Timisoara